Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr


Hits der Musik Charts im April 2003

1. Take Me Tonight Alexander
2. You Drive Me Crazy Daniel Küblböck
3. In Da Club 50 Cent
3. Ka-Ching! Shania Twain
5. All The Things She Said t.A.T.u.
6. Anyone Of Us Gareth Gates
7. Kein Zurück Wolfsheim
8. Désenchantée Kate Ryan
9. TV Makes The Superstar Modern Talking
10. Bump, Bump, Bump B2K & P. Diddy
11. Sing For The Moment Eminem
12. Tu es foutu In-Grid
13. Oh No/Never Stop Bro'Sis
14. Come With Me Special D.
15. Sorry Seems To Be The Hardest Word Blue feat. Elton John
16. Weekend Scooter
17. He's Unbelievable Sarah Connor
18. It's Over Now Jeanette
19. Feel Free (To Say No) Before Four
20. American Life Madonna
21. Funeral Of Hearts HIM
22. Sunrise Simply Red
23. The End Groove Coverage
23. How Old R U? Master Blaster
25. Come Undone Robbie Williams
25. Livin' My Life Sylver
27. I Don't Wanna Stop ATB
28. Sneak Preview ASD
29. Somewhere I Belong Linkin Park





Erklärung zur Benotung der Musik: Ein Musik-Song erhält immer dann Punkte, wenn er in den Charts aufgeführt wird. Für Platz 1 gibt es 25 Punkte, für Platz 2 20 Punkte, Platz 3 18 P., Platz 4 17 P., ..., Platz 20 1 P. Die Addition der so erreichten Punkte ergibt schließlich die Platzierung in den Monatscharts vom April 2003. Diese Berechnungen der Hits nimmt M. Tolksdorf vor und veröffentlicht die Ergebnisse im Internet: Inf. Disco Zone Würzb.(Link derzeit inaktiv). Vielen Dank an den Sammler, der uns die Veröffentlichung der Charts vom April 2003 an dieser Stelle gestattet hat.

Januar - Februar - März - April - Mai - Juni
Juli - August - September - Oktober - November - Dezember


Musikcharts der 2000er Jahre

Impressum Datenschutz

by Springbock.de