Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr


Hits der Musik Charts im Januar 2005

Nr
Chart-Hit
Musiker
1. Schnappi Schnappi, das kleine Krokodil
2. Und wenn ein Lied Söhne Mannheims
3. Sweetest Poison Nu Pagadi
4. Femme Like You K'Maro
5. Numb/Encore Jay-Z & Linkin Park
6. The Sound Of San Francisco Global Deejays
7. Drop It Like It's Hot Snoop Dogg feat. Pharrell Will
8. One (Always Hardcore) Scooter
9. Living To Love You Sarah Connor
10. Das Spiel Annett Louisan
11. Liberatio Krypteria
12. I Believe In You Kylie Minogue
13. Call On Me Eric Prydz
14. Isyankar Mustafa Sandal feat. Gentleman
15. Was ich an dir mag Lukas Hilbert
16. Lose My Breath Destiny's Child
17. Bittersweet Apocalyptica feat. Ville Valo & Lauri Ylönen
18. Do You Really Want To Hurt Me Blue Lagoon
19. Curtain Falls Blue
20. Only U Ashanti
21. Boulevard Of Broken Dreams Green Day
21. Perfekte Welle Juli
23. Symphonie Silbermond
24. Just Lose It Eminem
25. Pirates Of Dreams DJ BoBo
26. Galvanize Chemical Brothers
27. Misunderstood Robbie Williams
28. I Just Wanna Live Good Charlotte

Erklärung zur Benotung der Musik: Ein Musik-Song erhält immer dann Punkte, wenn er in den Charts aufgeführt wird. Für Platz 1 gibt es 25 Punkte, für Platz 2 20 Punkte, Platz 3 18 P., Platz 4 17 P., ..., Platz 20 1 P. Die Addition der so erreichten Punkte ergibt schließlich die Platzierung in den Monatscharts vom Januar 2005. Diese Berechnungen der Hits nimmt M. Tolksdorf vor und veröffentlicht die Ergebnisse im Internet: Inf. Disco Zone Würzb.(Link derzeit inaktiv). Vielen Dank an den Sammler, der uns die Veröffentlichung der Charts vom Januar 2005 an dieser Stelle gestattet hat.

Januar - Februar - März - April - Mai - Juni
Juli - August - September - Oktober - November - Dezember


Musikcharts der 2000er Jahre