Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr

Trance

Alle Musikrichtungen und Stile im Überblick

Trance Musik ist eine Kunstform, die in hohem Maße auf die Nutzung von elektronischen Geräten setzt. Das hohe Tempo, typischerweise 130-160 Schläge pro Minute (BPM), soll ein musikalisches Arrangement mit teilweise hypnotischen Eigenschaften erzeugen. Diese Musikrichtung wurde im späten 20. Jahrhundert entwickelt und durch andere elektronische Musikrichtungen wie House, Techno und Ambient-Musik beeinflusst. Die Ursprünge dieser Art von Musik können bis zur Acid-House-Bewegung in den späten 80er Jahren in Großbritannien zurückverfolgt werden.

Die entstehenden Kompositionen umfassten Beats im Bereich von 130-160 BPM und bezogen wiederholende Ketten von Melodien ein, welche durch eine Reihe von Crescendo und Pausen verbunden waren. Obwohl die meisten der frühesten Beispiele der Trance-Musik instrumental in ihrer Natur waren, wurde Gesang auch bald in die Arrangements mit einbezogen.

In den 90er Jahren wurde Trance Teil der Club-Szene in vielen europäischen Ländern, vor allem Deutschland. Die Popularität des Genres in Frankfurt war so ausgeprägt, dass viele Musikexperten die Herkunft von Trance mit Gesang zu dieser Stadt zurückverfolgen. Das Muster für den Gesang war in der Regel etwas erhebend oder bewegend (Uplifting) in seiner Natur. Es ging eben nicht darum, soziale Probleme zu bewältigen oder negative emotionale Themen zu besprechen.

Trance-Musik hat den Klubgängern und Musikliebhabern eine Alternative zu der Techno- und House-Musik des späten 20. Jahrhunderts geboten. Das Genre wurde als ein musikalischer Stil angesehen, welcher dazu bestimmt war, die Leute zu beleben, anstatt ein Mittel zu sein, um Stereotypen fortbestehen zu lassen oder eine politische Tagesordnung zu fördern. Seit dem Beginn des 21. Jahrhunderts hat Trance-Musik das Publikum auf einer globalen Basis erfasst, weshalb zahlreiche Plattenlabels, Clubs und Radiosender auf der ganzen Welt sich heutzutage auf dieses Genre der Musik spezialisiert haben.

Kompositionen werden heute auch häufig aus einer Kombination von traditionellen Instrumenten erstellt, die in Verbindung mit einem musikalischen Synthesizer verwendet werden. Viele der beliebtesten Trance-Künstler des frühen 21. Jahrhunderts neigten dazu, ihre Aufnahmen zu strukturieren, sodass der Klang eher etwas mit Mainstream-Pop-Musik gemeinsam hatte. Dies hat sicherlich dazu beigetragen, dass diese Art von Musik besser zugänglich für die breite Öffentlichkeit geworden ist.