Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr

Juliane Werding Biographie: Leben, Musik, Erfolge, Hits

Alle Stars im Überblick

Die Sängerin und Liedermacherin Juliane Werding wurde im Jahre 1956 geboren und lebte während ihrer Kinder- und Jugendzeit in der Stadt Essen. Nach der Mittleren Reife besuchte Juliane Werding die Handelsschule in Bottrop. Sie absolvierte in den 80er Jahren eine Ausbildung zur PR-Frau und arbeitete danach in München in einer großen PR-Agentur.

Bereits im Jahre 1970 bewarb sich Juliane Werding mit einem Demoband beim Talentschuppen des Südwestfunks und wurde zur Vorentscheidung eingeladen. Ihr erster Auftritt beim Südwestfunk erfolgte ein Jahr später mit den Liedern "Mein erster Weg" von Udo Jürgens sowie dem schwedischen Song "Schilf". Ihren ersten Plattenvertrag konnte Juliane Werding noch vor der Sendung dingfest machen.


Mit dem Song "Am Tag, als Conny Kramer starb" startete das Mädchen mit der Gitarre schließlich voll durch, das Lied verhalf ihr zum musikalischen Durchbruch. Der Song erreichte den ersten Platz der deutschen Charts und war 14 Wochen unter den Top Ten. Weitere Hits folgten und Juliane Werding wurde 1972 als beliebteste Sängerin des Jahres ausgezeichnet. Das rotblonde Mädchen erhielt den goldenen Bravo-Otto und die Goldene Europa der Europawelle Saar.

Der Titel "Wenn du denkst du denkst, dann denkst du nur du denkst" schaffte es auf den vierten Platz in den Charts und 1975 produzierte die Interpretin ihre dritte Langspielplatte. Ebenso erhielt sie erneut den Bravo-Otto sowie den Silbernen Löwen von RTL. Juliane Werding wurde 1979 erstmalig in dem Film "Palermo oder Wolfsburg" als Schauspielerin aktiv.

Juliane Werding als Künstlerin des Jahres

Auch in den 80er Jahren erzielte die Sängerin weitere Erfolge, es entstanden neue Langspielplatten und sie bekam 1987 die goldene Stimmgabel verliehen. Des Weiteren wurde sie "Künstlerin des Jahres" und erhielt die Auszeichnung "Berolina". 1988 veröffentlichte Juliane Werding ihr elftes Album "Tarot", das den Gold-Status erreichte.
Gemeinsam mit dem Kollegen Werner Stumpf veröffentlichte sie 1990 ihr erstes Buch mit dem Titel "Mit ganzer Kraft gesund".

Werding erhielt auch in den 90er Jahren einige Auszeichnungen und wurde nun selbst Produzentin. Sie ging weiterhin auf Tournee und veröffentlichte gemeinsam mit ihrem Ehemann ein weiteres Buch.
2009 hat sie sich vorerst aus dem Showgeschäft zurückgezogen.

Juliane Werding