Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr

Middle of the Road Infos

Weitere Stars

Die Band Middle of the Road wurde 1970 in Glasgow gegründet. Mitglieder der ersten Stunde waren Sängerin Sally Carr, Ken Andrew (Schlagzeug), Ian Lewis Campbell (Gitarre) und Eric Lewis Campbell (Bass). Die Band hatte unter anderen Namen bereits in den Jahren zuvor vergeblich versucht, Hits zu produzieren. Erst mit Unterstützung von Musikproduzent Giacomo Tost gelang der Durchbruch. "Chirpy Chirpy Cheep Cheep" eroberte die internationalen Charts im Sturm: Höchste Platzierung in den deutschen Charts war Nummer 2, in Großbritannien kam die Single gar auf den Spitzenplatz und hielt sich insgesamt 34 Wochen in den Hitlisten. Ihren einzigen Nummer-Eins-Hit in Deutschland hatte die Band 1972 mit "Sacramento". Ähnliche Verkauszahlen hierzulande erzielten in der ersten Hälfte der 70er Jahre "Soley Soley", "Samson and Delilah" und "Bottom Up".


Die Alben waren hingegen etwas weniger erfolgreich. "Acceleration" konnte sich 1972 immerhin auf Platz 13 in Deutschland hervorarbeiten. Bereits ab 1974 bröckelte der Zuspruch der Fans allmählich ab und 1977 verließ Sall Carr Middle of the Road, um sich eigenen Projekten zu widmen. Zwar wurde die Sängerin umgehend ersetzt, doch bereits ein Jahr später gab die Band ihre Auflösung bekannt. Auch wenn es in den 80er Jahren einige Produktionen und Treffen der Band gab, wiederum mit neuer Sängerin, kam es erst 1991 zu einer Neugründung mit Sally Carr und Ken Andrew. Zugleich reklamierte der Ur-Bassist der Formation den Bandnamen für sich und veröffentlichte ein Album. In den 2000er Jahren gab es dann diverse Auftritte der Band Middle of the Road feat. Sally Carr, an der auch wieder Ken Andrew beteiligt war.