Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr

Monkees Infos

Weitere Stars

Die US-Band The Monkees konnte in den 60er Jahren weltweit zahlreiche Nummer-Eins-Hits landen. Die Band wurde 1965 für eine Sitcom von NBC gecastet. Musikproduzent Don Kirshner fahndete per Zeitungsannonce nach den Mitgliedern und wählte schließlich aus allen Bewerbungen Micky Dolenz, Peter Tork, Michael Nesmith und David Jones aus. Erster Hit war "Last Train to Clarksville", der gleich an die Spitze der US-Charts stürmte. Der Nachfolge-Song "I'm a Believer" war jedoch ungleich erfolgreicher: Platz 1 in den wichtigsten Märkten USA, Großbritannien und Deutschland. Bis 1968 setzte sich dieser überwältigende Erfolg fort mit Liedern wie "Daydream Believer" und "A Little Bit Me, a  Little Bit You". Die 1969 veröffentlichten Platten erhielten dann schon deutlich weniger Zuspruch.


Kein Wunder angesichts der Tatsache, dass die Fernsehserie, die die Monkees einst populär gemacht hatte, eingestellt wurde. Die Band, die soeben noch in einer Liga mit den Beatles oder den Bee Gees gespielt hatte, zerbrach nach dem Weggang von Peter Tork und gab Ende des Jahres 1969 ihr Abschiedskonzert.

Zum Abschluss dieser Biografie die Single-Discografie:

Monkees