Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr

Otto Waalkes Biographie: Leben, Musik, Erfolge, Hits

Alle Stars im Überblick

Otto - Mit ebendiesem schlichten Vierbuchstaben-Namen verbinden wahrscheinlich die meisten nicht Muttis Nachbarn oder einfach gar niemanden, sondern ganz im Gegenteil eben den einen wahren Otto: Otto, Ottili, Waalkes. Seines Zeichens Schöpfer der legendären Ottifanten, Blödelbarde an der Gitarre, Buchautor, TV-Star und natürlich Filmemacher und -mitwirkender. Und nach wie vor, zig Karrierejahre später, immer noch für einen Scherz gut.

Richtig angefangen hat Ottos Karriere in den wilden Siebzigern. Den Grundstein für die Ottifanten legte er zwar bereits in der Schule in Emden, wo er die Tierchen ins Leben rief, ins Gespräch brachte sich Otto aber als sangesfreudiger Komiker mit Hits wie „Dänen lügen nicht" und natürlich dem rasenden Reporter Harry Hirsch. Die Musik war ihm quasi in die Wiege gelegt worden, die Gitarre sein ständiger Begleiter und Bestandteil seines Erfolges. So sang sich Otto im Turbotempo in die Herzen seiner stetig wachsenden Fananzahl, diverse Platten und auch Preise für seine TV-Shows inklusive. Vielleicht hat ihn ja seine Studienzeit derart kreativ beflügelt? Immerhin teilte sich Otto Waalkes eine Zeit lang mit den beiden Sangesgrößen Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen eine Wohnung. Dieses kurze Zwischenspiel als Kunststudent legte er aber bald wieder ad acta. Immerhin galt es, die Entertainment-Welt weiter zu erobern.


Schließlich folgten auf die Siebziger samt Musik- und TV-Karriere gleich die nächsten Karriere-Meilensteine, die es ebenfalls in sich hatten. Weil sein Humor auf der Bühne (und im TV und auf Platte) so gut funktionierte und vom Publikum begeistert aufgenommen wurde, zog es Otto in den Achtzigern auch ins Schauspielfach und auf die große Leinwand. Mit dem Klamauk „Otto – der Außerfriesische“ schuf sich der Comedian endgültig ein filmisches Denkmal, dem noch weitere folgen sollten. Man denke nur an „7 Zwerge – Männer allein im Wald“, der 2004 ordentlich auf die (Lach-)tränendrüse von Groß und Klein drückte und über 6 Millionen Menschen in die Kinos lockte. Heute ist Otto bereits über 60 Jahre alt, aber kein bisschen leise geworden. Er geht nach wie vor auf Tour, veröffentlicht Bücher, zeichnet u. v. m. Im Privatleben widmet er sich seiner zweiten Ehefrau Eva Hassmann und seinem Sohn aus erster Ehe.

Otto Waalkes bleibt dem Klamauk treu - und seine Fans ihm

Tja, so war das, mit dem wahrscheinlich berühmtesten Otto der Welt und seinem Weg in den deutschen Comedian-Olymp. Und so ist es auch noch. Warum etwas ändern, das die Menschen nach wie vor lieben? Sieht Otto ganz genauso und hält an legendärem Klamauk und Witzen nach wie vor eisern fest – und das Publikum stets bei Laune: „Meine Komik ist zeitlos und kennt kein Verfallsdatum,“ sagt der Blödelbarde über seinen Stil. Es kann eben nur einen echten Otto geben. Und der bleibt, wie er ist. Auch mit über 60 Lenzen und einer jahrzehntelangen Bilderbuchkarriere. Wenn es denn bei Klamauk & Co so etwas gibt.

Otto Waalkes