Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr

Paul Young Biographie: Leben, Musik, Erfolge, Hits

Alle Stars im Überblick

Paul Anthony Young wird im Jahre 1956 in Großbritannien geboren. Schon als kleiner Junge fühlt sich Paul zur Musik hingezogen und beginnt Gitarre zu spielen. Als er mit der Schule fertig ist, lernt er zunächst Automechaniker bei Vauxhall Motors.

Den Anfang seiner Karriere erlebt Young als Bass-Gitarrist bei der Band Kat Kool & The Kool Kats. 1978 schaffen sie es mit ihrem Song "Toast" bis auf Platz 18 der UK-Charts. Da sich die Gruppe wenige Zeit später jedoch auflöst, gründet Paul die Band Q-Tips, mit der er aber keine großen Erfolge verzeichnen kann.

Im Jahre 1983 geht Paul Young seinen eigenen Weg. Er veröffentlicht die Singles "Iron Out The Rough Spots", sowie "Love Of The Common People", welche aber erfolglos bleiben. Erst mit dem nächsten Song "Wherever I Lay My Hat", ein Marvin Gaye Cover, gelingt Paul Young der Durchbruch. Drei Wochen lang hält sich die Single auf Platz 1 der UK-Charts. Kurz darauf wird Paul auch in Europa mit "Come Back and Stay" erfolgreich. Außerdem lernt er beim Dreh zu diesem Video seine zukünftige Frau Stacey Smith kennen, mit der er später drei Kinder bekommt.


1984 bekommt Young, aufgrund einer Infektion, Probleme mit den Stimmbändern und ist gezwungen immer wieder Pausen einzulegen und lässt sich sogar operieren. Durch die Operation scheint Paul Young geheilt zu sein und produziert weiterhin Songs. So schafft er es im Laufe seiner Karriere mit 14 Songs vor allem in den 80er Jahren in die Top 40-Hits in Großbritannien und veröffentlicht insgesamt elf Alben und unzählige Singles.

Zahlreiche Brit-Awards für Paul Young

Für seine Leistungen wird Young in den Jahren 1984,1985 und 1986 jeweils mit einem Brit-Award ausgezeichnet.

Paul Young