Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr

The Troggs Infos

Weitere Stars

Die Beat-Band The Troggs wurde 1964 gegründet. Manager war Larry Page, der übrigens auch die Kinks betreute. In der ursprünglichen Besetzung bestand die Gruppe aus Reg Presley, Dave Wright, Chris Britton, Pete Staples und Ronnie Bond. Bereits 1966 landeten die Troggs mit "Wild Thing" ihren ersten Hit, der in den USA Platz 1 erreichte und dort auch die erfolgreichste Single der Band bleiben sollte. In den deutschen Charts stieß der Song bis auf den 7. Platz vor. Erfolgreicher waren hierzulande die beiden noch im gleichen Jahr folgenden Singles "With A Girl Like You" und "Can't Control Myself", die sogar bis auf Platz 2 kamen. Ein Nummer-Eins-Hit in Deutschland war den Troggs nicht vergönnt.


Das entsprechende Studioalbum zu diesen Evergreens "From Nowhere" erreichte Platz 4 und hielt sich 28 Wochen in den LP-Charts. Die in den Jahren 1967 und 1968 veröffentlichten Lieder konnten an die bisherigen Erfolge nicht mehr ganz anknüpfen, verkauften sich aber in Großbritannien und Deutschland weiterhin gut. Dazu gehören insbesondere "Give It To Me" und "Love Is All Around". Nach der Bandauflösung 1969 starteten mehrere Bandmitglieder Solokarrieren, die allerdings beim Publikum kaum Beachtung fanden. Auch eine Wiederveinigung 1974 mit neuem Bassisten blieb weitgehend unbemerkt. Zumindest unter Musikkritikern fand das 1992 mit REM aufgenommene Album "Athens Andover" sehr viel Anklang. Die Troggs existierten bis 2011, als Sänger Reg Presley wegen einer Krebserkrankung sein Karriereende verkündete und zugleich auch das Aus für die Band besiegelte.