Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr

Udo Jürgens Biographie: Leben, Musik, Erfolge, Hits

Alle Stars im Überblick

Udo Jürgens wurde am 30.09.1934 in Österreich als Udo Jürgen Bockelmann geboren. Aufgewachsen ist er im elterlichen Schloss Ottmanach in Kärnten. Er absolvierte ein Musikstudium und trat dann ab 1950 als Udo Bolán in kleinen Lokalen auf. Nach 1950 folgten einige Radioauftritte, Arbeiten als Dirigent, Sänger, Komponist, Klavierspieler und er machte sich einen Namen als Jazzpianist - bis er 1956 seinen ersten Plattenvertrag bekam und sich Udo Jürgens nannte, weil sein erstes Album unter anderem Pseudonym floppte.

1959 komponierte er "Jenny", was ihm einen Nummer-Eins-Hit in Belgien einbrachte. Kurz darauf, 1960, komponierte Jürgens für Shirley Bassey den Welthit "Reach for the Stars". Es folgten einige Filme, in denen er sein schauspielerisches Talent unter Beweis stellen konnte. Sein Debüt hatte er mit "Und du mein Schatz bleibst hier".


Der erste Versuch 1964 beim Grand Prix Eurovision brachte ihm den 5.Platz. Er heiratete 1964 Erika Meier und wurde 1964 und 1967 Vater zweier Kinder. 1965 erfolgte ein neuer musikalischer Anlauf und er schaffte Platz 4 beim Grand Prix. Udo Jürgens trat 1966 ein drittes Mal an, gewann mit "Merci Chérie" den 1. Platz und erreichte damit seinen internationalen Durchbruch. In dieser Zeit erschien auch der Superhit "17 Jahr, blondes Haar".

Udo Jürgens singt mit der Nationalelf

Es folgten zahlreiche weltweite Tourneen und zahlreiche Kompositionen wurden in verschiedene Sprachen übersetzt.
Die Schlager "Ein ehrenwertes Haus" und "Griechischer Wein",
"Aber bitte mit Sahne" und "mit 66 Jahren" wurden in der Folgezeit bis 1977 veröffentlicht. Mit "Buenos Dias, Argentina" schaffte Jürgens es 1978 gemeinsam mit der deutschen Fußballelf seinen größten Schallplattenhit zu landen. In den 80er Jahren folgten vielbesuchte Tourneen zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Bambi, Echo und Deutscher Fernsehpreis.

1989 ließen sich der Sänger und seine Frau scheiden. In den 90er Jahren spielte er in ein paar Filmen und Shows mit und unterschrieb 1993 einen lebenslangen Schallplattenvertrag. Nebenbei veröffentlichte er 2004 ein Buch. Er gründete 1999 eine Stiftung für Kinder und Waisen und heiratete seine große Liebe aus Jugendzeiten.
Auch ab 2000 ging es so gut weiter. Er tourte weiterhin mit hunderttausenden Besuchern. Im Jahr 2006 erfolgte die Scheidung von seiner Frau Corinna Reinhold. 2007 wurde das Musical „Ich war noch niemals in New York“ erstmals aufgeführt.
Udo Jürgens starb am 21.12.2014 in der Schweiz.

Udo Jürgens