Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr

Vicky Leandros Biographie: Leben, Musik, Erfolge, Hits

Alle Stars im Überblick

Die Sängerin Vicky Leandros wurde am 23. August 1952 auf der griechischen Insel Korfu geboren. Bereits mit 5 Jahren kam sie mit ihrer Familie nach Deutschland und hat heute sowohl die griechische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft.
Ihr wohl bekanntestes Lied in Deutschland ist der Schlager "Theo, wir fahr'n nach Lodz", der im Jahr 1974 auf Platz 1 der deutschen Hitparade schoss und sich dort über mehrere Wochen hielt. Das Lied machte sie in ganz Deutschland bekannt.

Ihr musikalisches Spektrum reicht allerdings bei weitem über diesen einfachen Schlager hinaus. Neben Chansons singt sie außerdem Popsongs, Folklore und Soul. 1965 erschien ihr erstes Lied "Messer, Gabel, Schere, Licht", mit dem sie prompt in Deutschland Erfolg hatte. Zwei Jahre später trat sie für Luxemburg beim Grand Prix Eurovision de la Chanson auf und erreichte in Wien mit "L'amour est bleu" den vierten Platz. 1972 vertrat sie beim gleichen Musikwettbewerb noch einmal Luxemburg und wurde mit dem Lied "Après toi" Siegerin und gleichzeitig zum Weltstar. Fast 8 Millionen mal verkaufte sich die Single, die in mehrere Sprachen übersetzt wurde noch im selben Jahr weltweit und Vicky wurde zu einem der gefragtesten Musikstars.


Durch ihren Vertrag mit CBS waren ihre Platten seit 1976 auf allen Kontinenten erhältlich. Die gebürtige Griechin hat drei Kinder. Während der 80er Jahre hatte sie sich nicht zuletzt ihrer Kinder wegen aus dem Showgeschäft zurückgezogen. Ende der 90er Jahre gelang ihr schließlich ein erfolgreiches Comeback.

Vicky Leandros geht in die Politik

Von 2006 bis 2008 war sie auch in der griechischen Politik als Stadträtin für Kultur und internationale Beziehungen tätig und hatte das Amt als Vizebürgermeisterin von Piräus inne.
Sie engagiert sich auch für einige caritative Einrichtungen.

Vicky Leandros